Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Usedom-Ferienwohnungen

Usedom-Reisebericht: Rund um den Kölpinsee

Der Kölpinsee am Ostseedeich

Urlaubsgast: taowargen/at/aol.com
Reisedatum: Oktober 2007
Zusammenfassung: Zwischen den Ortsteilen Kölpinsee und Stubbenfelde des Seebades Loddin liegt der Kölpinsee

Orte: Kölpinsee - Stubbenfelde - Teufelsberg

Rundwanderung um den Kölpinsee

Spät im Oktober sind die Tage schon kurz. Mit dem Wetter hatten wir jedoch großes Glück - die Sonne schien nach Kräften. Während der wenigen Tage, die wir auf der Insel Usedom verbrachten, wollten wir so viel wie möglich entdecken. Unsere Gastgeber gaben uns einige Anregungen, von denen wir als erstes die Rundwanderung um den Kölpinsee aufgriffen.

Der kurze Weg von unserer Ferienwohnung führte uns durch das Seebad Kölpinsee, an Bahnhof und einigen Hotels vorbei hin zum westlichen Ufer des Kölpinsees. Der um diese Jahreszeit wenig besuchte Parkplatz am Kölpinsee war - auch zu Fuß - Ausgangspunkt der Rundwanderung.

Romantischer Blick über den Kölpinsee

Zunächst führt der Wanderweg am südwestlichen Ufer des Kölpinsees weitgehend auf Knüppeldämmen entlang. Die mit Erlen und Schilf bestandene Uferzone des Sees gibt immer wieder einen wirklich romantischen Blick über den von einer spätherbstlichen Sonne beschienenen See frei. Wenige kleine Brücken überwinden Rinnsale und Bäche.

Stubbenfelde und Teufelsberg

Am östlichen Ufer des Kölpinsees erreicht man Stubbenfelde, den dritten Ortsteil der Gemeinde Seebad Loddin. Zunächst ist von Stubbenfelde kaum etwas zu sehen. Erst am Nordost-Ufer des Kölpinsees erhebt sich der Teufelsberg, der mit einigen Ferienhäusern bebaut ist. Er befindet sich zwischen Ostseeküste und Kölpinsee und gehört damit zu den besonders schönen Landschaften der Insel Usedom. Von der Steilküste des Teufelsberges hat man einen beeindruckenden Blick über die Ostsee und - wenn im Winter kein Laub an den Bäumen ist - vermutlich auch über den Kölpinsee.

Nach einem kurzen Strandspaziergang führt der Rundwanderweg am Fuß des Deiches entlang. Immer wieder gibt es kleine Seitenwege, die zu interessanten Aussichtspunkten am See führen. Zumeist bietet sich ein sehr schöner Blick über die Wasserfläche des Kölpinsees und auf die rot-gelbe Laubfärbung der Bäume am Ufer.

Schwaneninsel im Kölpinsee

An der Strandstraße ragt ein etwas wackeliger Steg in den See, der ebenfalls einen romantischen Blick auf das Wasser und vor allem auf die kleine Insel im Kölpinsee bietet. Nach einer besinnlichen Pause auf dem Steg traten wir den Rückweg zu unserer Unterkunft an.

Hinter dem Ostseedeich: Schwaneninsel im Kölpinsee.

Einige der Gäste unserer Usedom-Ferienwohnungen haben ihre Urlaubserlebnisse, die Erfahrungen ihrer Ausflüge und Touren, die Eindrücke vom Besuch der vielen Usedomer Sehenswürdigkeiten aufgeschrieben, um sie mit anderen Urlaubsgästen zu teilen. Inzwischen ist die Anzahl dieser Reiseberichte so angewachsen, dass wir Ihnen diese interessanten Urlaubserlebnisse auf der Insel Usedom nach und nach gern vorstellen wollen. Die Reiseberichte sind chronologisch geordnet.

Sehr gern veröffentlichen wir auch Ihren Reisebericht. Bitte senden Sie uns Ihre Urlaubserlebnisse, die Beschreibung Ihres Ausflugs oder die Eindrücke, die Sie bei der Besichtigung einer Sehenswürdigkeit auf der Insel Usedom gewonnen haben, per E-Mail zu.

Wir behalten uns vor, eingesendete Reiseberichte nicht zu veröffentlichen, redaktionelle Kürzungen oder anderweitige Änderungen vorzunehmen, sowie Titel und betreffende Orte anzupassen.