Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Usedom-Ferienwohnungen

Usedom-Reisebericht: Die Kaiserbäder Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin

Schick und teuer - die Kaiserbäder

Urlaubsgast: bartomay/at/freenet.de
Reisedatum: August 2006
Zusammenfassung: Mondäne Strandpromenade zwischen Spielbank und Seebrücken

Orte: Bansin - Schloonsee - Heringsdorf - Ahlbeck

Usedomer Kaiserbäder

Wir hatten schon im Fernsehen viel über Usedom und damit auch über die "Kaiserbäder" gehört und wollten nun endlich diese Orte selbst kennenlernen. Für die Wahl des Urlaubsortes waren diese schon fast urbanen Ostseebäder weniger ausschlaggebend, da es uns mehr auf Ruhe und viel Natur in unmittelbarer Nähe ankam.

Virtueller Rundflug über die Usedomer Kaiserbäder

Unsere Kinder, die netterweise die Unterkunft auf der Insel Usedom für unseren Urlaub gesucht hatten, waren auf einen Rundflug am Computer-Bildschirm über die Kaiserbäder aufmerksam geworden. Wir haben uns diesen Art Hubschrauberflug oder diese Ballonfahrt aufmerksam angesehen und uns einige Stellen eingeprägt, die wir in natura unbedingt besuchen wollten.

Ostseestrand und Strandpromenade

Wir begannen unseren Ausflug durch die Kaiserbäder in Bansin, von wo aus wir mit dem Langen Berg im Nordwesten im Rücken unsere Wanderung teils am Sandstrand, teils auf der Strandpromenade bis nach Ahlbeck fortsetzten. Besonders schön ist jener Teil der Strandpromenade in Bansin, von dem aus man immer mal wieder den Schloonsee sehen kann. Diese Nähe von Ostsee und Schloonsee ist beeindruckend und erinnert an die Situation des Kölpinsee zwischen dem Seebad Kölpinsee und Stubbenfelde.

Ostseebad Heringsdorf

Nach der für uns weniger attraktiven Seebrücke von Bansin erreichten wir langsam den Heringsdorfer Teil der Strandpromenade. Hier wurden die Villen prächtiger, die Gärten parkähnlicher und auch die Urlauber schienen uns ein wenig vornehmer zu sein. Alsbald kamen wir an jenen Teil der Strandpromenade von Heringsdorf, an dem Gaststätten, Hotels und Restaurants den "Ton angeben". Sehen und gesehen werden - so erschien uns die Devise zu lauten. An jenem Teil der Promenade wurde es quirlig eng und ein wenig hektisch.

Die gesamte Promenade der Ostseebäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck ist acht Kilometer lang; dieselbe Strecke zurückzuwandern, stand uns nicht der Sinn danach. So wanderten wir mit kleinen Verschnaufpausen weiter bis nach Ahlbeck, von wo aus eine Art kleine, auf der Straße verkehrende "Eisenbahn" zurückbrachte.

Kaiserbad Ahlbeck und die Seebrücke

Die schönste Seebrücke hat ohne jeden Zweifel Ahlbeck. Sie war uns aus dem Fernsehen bekannt und hält, was sie verspricht. Unattraktiv empfanden wir das Ensemble der Seebrücke von Heringsdorf, an deren Beginn zwei klotzige Hochhäuser stehen, die so gar nicht in die Landschaft und vor allem nicht in die ansonsten sehr, sehr schöne Promenade passen. Ganz sicher sind die Kaiserbäder eine der Usedomer Sehenswürdigkeiten und jeder, der die Ostseeinsel besucht, tut gut daran, die "Dreikaiserbäder", wie sie offiziell heißen, zu besichtigen.

Auch uns hat es Spaß gemacht, wir haben sehr viele schöne Eindrücke mit nach Hause genommen. Jedoch möchten wir unseren Urlaub nicht in einem so großen und belebten Ostseebad verbringen. So waren wir froh, wieder in unsere Ferienwohnung in Kölpinsee zurückzukehren, wo uns Ruhe umfing und jeder Weg in eine wunderbare Landschaft führte.

Seebrücke des Kaiserbades Ahlbeck.

Einige der Gäste unserer Usedom-Ferienwohnungen haben ihre Urlaubserlebnisse, die Erfahrungen ihrer Ausflüge und Touren, die Eindrücke vom Besuch der vielen Usedomer Sehenswürdigkeiten aufgeschrieben, um sie mit anderen Urlaubsgästen zu teilen. Inzwischen ist die Anzahl dieser Reiseberichte so angewachsen, dass wir Ihnen diese interessanten Urlaubserlebnisse auf der Insel Usedom nach und nach gern vorstellen wollen. Die Reiseberichte sind chronologisch geordnet.

Sehr gern veröffentlichen wir auch Ihren Reisebericht. Bitte senden Sie uns Ihre Urlaubserlebnisse, die Beschreibung Ihres Ausflugs oder die Eindrücke, die Sie bei der Besichtigung einer Sehenswürdigkeit auf der Insel Usedom gewonnen haben, per E-Mail zu.

Wir behalten uns vor, eingesendete Reiseberichte nicht zu veröffentlichen, redaktionelle Kürzungen oder anderweitige Änderungen vorzunehmen, sowie Titel und betreffende Orte anzupassen.