Urlaub entsteht hier ...

... zu jeder Jahreszeit

Usedom-Fotosammlungen

Ein Wintertag am Oderhaff

Ein wenig abgelegen ist die Küste der Ostseeinsel Usedom zum Stettiner Haff. Ruhe, ein einzigartiger Reiz dieser sanften Landschaft und authentisch gebliebene Fischer- und Bauerndörfer lohnen jedoch die kurze Reise z. B. von den Ostseebädern an der Ostseeküste Usedoms. Wir haben uns an einem sonnigen, klaren Wintertag umgesehen und einige der schönsten Fotos ausgewählt.

Schilfwirtschaft auf Usedom: Im Winter wird dieser wichtige Rohstoff "geworben".

Traditionell ist das Schilf ein wichtiger Baustoff in allen Regionen, die hinreichende Flächen für dessen Ernte (das "Werben" des Rohrs) bieten. Seit Anfang der 90er Jahre ist Schilf auf der Insel Usedom wieder ein wichtiger Rohstoff, vor allem für die ortstypischen Rohrdächer (Reetdächer) geworden. Als nachwachsender Rohstoff ist es zudem besonders umweltschonend. Ein Rohrdach hat gewissermaßen eine "eingebaute" Wärmedämmung, da die Schichtdicke des verlegten Schilfes meist mehr als 15 Zentimeter beträgt.

Schilf wird im Winter geworben, soll es eine gute Qualität haben. Außerdem sind die Wasserflächen um Usedom dann gefroren und die ausgedehnten Flächen besser zu erreichen. Im Bild sind die Docken am Fuße der Usedomer Steilküste zum Stettiner Haff in der Nähe von Garz zu sehen.

Winterurlaub auf Usedom: Klarer Himmel, Sonne, ein gefrorenes Stettiner Haff.

Unmittelbar an der deutsch-polnischen Grenze auf der Insel Usedom liegt das Dorf Kamminke. Seine reizvolle Lage an der Steilküste zum Stettiner Haff, der schöne Blick über das Haff bis hin zur Hafenstadt Swinemünde und ein breiter Sandstrand am Haff machen diesen kleinen Fischerort im Haffland der Insel Usedom trotz seiner Abgelegenheit sehr beliebt.

Das Foto zeigt den Blick von der Hafenmole von Kamminke in Richtung der auf Usedom verlaufenden Grenze zu Polen. Das Wasser des Stettiner Haffs ist tief gefroren und zu kleinen Eiswellen erstarrt.

Fischerhafen im Schilf: Zwischen Garz und Kamminke auf Usedom versteckt sich dieser kleine Anleger.

Idyll im Schilf: Zwischen Garz und Kamminke im Usedomer Haffland ist ein kleiner Bootsanleger im Schilf versteckt. Von hier aus werden Netze und Reusen im Stettiner Haff ausgebracht und der Fang später eingeholt. Im Hintergrund ist das bis zum Horizont gefrorene Wasser des Oderhaffs zu sehen.

Hafftourismus einmal anders: Warme Farben und harte Kontraste im frostigen Licht des Winters auf Usedom.

Winterurlaub mit fantastischen Impressionen: Kaum eine andere Jahreszeit auf der Insel Usedom bietet solche außergewöhnlichen und beeindruckenden Kontraste und Farben. Immer wieder schön ist der Gegensatz zwischen dem eisigen Blau des klaren Winterhimmels, dem Weiß des Eises und dem warmen Gelb des winterlichen Schilfes. Insgesamt mehr als 200 Kilometer Küstenlinien der Insel Usedom bieten unzählige bemerkenswerte Bilder.

Authentische Dörfer auf Usedom: Am Stettiner Haff liegt Kamminke fast an der polnischen Grenze.

Kamminke an der Küste Usedoms zum Stettiner Haff: Die schilfgedeckten Bauern- und Fischerhäuser blicken auf die weiße Eisfläche des Oderhaffes.

Buhnenstrand am Stettiner Haff: Der Hafftourismus auf Usedom bietet ruhige Erholung.

Wie am Ostseestrand Usedoms gibt es auch am Stettiner Haff Buhnen - zwar nur bei Kamminke, aber dafür vor einem richtigen Sandstrand.

Im Foto ist die sanft geschwungene Küste der Insel Usedom in Richtung Garz zu sehen. Das Eis des Haff-Wassers ist in Küstennähe zu wellenförmigen Gebilden gestaucht.

Zunehmend im Trend bietet ein Winterurlaub auf der Insel Usedom Naturerlebnis, Ruhe und wunderbare Impressionen.

Der Sonne nach wachsen die Bäume an der Steilküste zum Stettiner Haff bei Kamminke. Nach Garz hin, weiter westlich an der Haffküste Usedoms, wird der Sandstrand schmaler und endet am breiten Schilfgürtel. Zu jeder Jahreszeit hält dieser Teil des Strandes wunderschöne Impressionen bereit.

Dauerfrost und gefrorenes Wasser: Wasservögel auf der Suche nach offenem Wasser.

Auf der Suche nach Nahrung sind die Bläßhühner und Schwäne unterwegs. An wenigen Stellen auf bzw. an der Insel Usedom finden sie noch offenes Wasser, das indes ihren Hunger kaum zu stillen vermag.

Naturerlebnis Usedom: Farben und Kontraste sind im Winterurlaub an der Ostsee ein bereicherndes Erlebnis.

Ein Blick in die eisige Weite des Stettiner Haffs. Am Sandstrand zwischen Kamminke und Garz im Haffland Usedoms liegen umgestürzte Bäume im gefrorenen Wasser des Haffs. Der Kontrast der blattlosen Äste und Zweige mit der weißen Eisfläche ist ein schönes Motiv.

Blick übers Oderhaff: Das kleine Fischerdorf Kamminke liegt an eine Steilküste geschmiegt.

Die südliche Lage auf der Steilküste zum Stettiner Haff schafft den meisten Häusern von Kamminke einen wunderbaren Blick über Usedoms Haffgewässer. Das Foto wurde auf der Mole am Fischerhafen aufgenommen; im Vordergrund ist das gefrorene Wasser des Haffs zu sehen.

 

Die schönsten Fotos von der Sonneninsel Usedom thematisch sortiert - Ungefähr 200 Kilometer Küsten, viele Binnenseen mit ihren romantischen Ufern, historische Stätten, kulturelle und sportliche Angebote, usw. usf. schaffen nicht nur ungezählte Freizeitangebote sondern lassen Raum zum Träumen, Entdecken und Genießen.

Inzwischen sind von allen Regionen Usedoms, zu denen wir Impressionen bereitstellen, zahlreiche Fotos in Google Earth® aufgenommen worden und vermitteln dort zusammen mit den Satellitenfotos bzw. Luftbildern einen sehr anschaulichen Eindruck von der Umgebung. Sie erkennen unsere Fotos am Copyright Steinbock-FeWo.

Viele unserer Usedom-Fotos können Sie, ebenfalls thematisch sortiert, bei Google Picasa® entdecken.

 

 

Soziale Netzwerke