Zirchow im Usedomer Hinterland

Auf dem Weg in die Usedomer Kaiserbäder: Zirchow und die Dorfkirche.

Südroute auf die Insel Usedom

Urlauber und Feriengäste, die über die Südroute (Bundesstraße B110) auf die Insel Usedom anreisen, gelangen von der Stadt Usedom aus über Zirchow nach Ahlbeck. Die alte slawische Siedlung Zirchow ist am Usedomer Thurbruch gelegen. Sie gehörte bis 1468 zum Kloster Stolpe und kam dann gemeinsam mit einigen anderen Orten in den Besitz des Klosters Pudagla. Die Reformation beendete das Klosterwesen auch auf Usedom. Darauf wurde das Domänenamt gegründet und verschaffte wieder dem Herzog Herrschaft und Besitz.

Flughafen Heringsdorf

Da Heringsdorf das bedeutendste Seeheilbad im Südosten der Insel Usedom ist, wurde der eigentlich bei Zirchow gelegene Flughafen "Flughafen Heringsdorf" (HDF) genannt. Vom "Flughafen Heringsdorf" bei Zirchow aus werden zahlreiche Inselrundflüge sowie Linienflüge im In- und Ausland angeboten. Damit ist die Urlaubsinsel Usedom auch im Luftverkehr so gut angeschlossen, dass die Insel von fast allen Orten in Deutschland in wenigen Stunden erreicht werden kann. Gleichzeitig sorgt die abgelegene Lage am Haff dafür, dass die Lärmbelästigung des Flugverkehrs sehr gering bleibt.

Auf einer Anhöhe steht die Dorfkirche von Zirchow.

Küste zum Stettiner Haff

Auch in Zirchow mit seiner Nähe zu Usedoms Küste zum Stettiner Haff und dessen reizvoller Küstenlandschaft sind viele anspruchsvolle Unterkünfte wie Ferienwohnungen, Ferienzimmer und Ferienhäuser entstanden, die sich harmonisch in das Ortsbild einfügen.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe auf der Insel Usedom

Kirche von Zirchow

Die im 13. Jahrhundert aus Natursteinen errichtete Kirche ist wahrscheinlich eine der ältesten erhaltenen Kirchen der Insel Usedom. Vor allem die mittelalterliche Wandmalerei im Kircheninnern und der Glockenstuhl sind von Bedeutung.

Rapsfelder zwischen Zirchow und Neverow in der Nähe der Haffküste der Insel Usedom.

Haffküste bei Neverow

Besonders schön ist die Haffküste bei Neverow, einer nur wenige Häuser umfassende Siedlung zwischen den Dörfern Zirchow und Bossin im Haffland der Insel Usedom. Das sanft hügelige Gelände fällt zu einer buchtenreichen, schilfbestandenen Haffküste hin ab. Durch die Südlage ist die Haffküste der Insel Usedom meist in warmes Sonnenlicht getaucht.

So bietet auch die kleine Gemeinde Zirchow eine willkommene, romatische Ergänzung von Ostsee, Achterwasser, Haffküste, Ostseebädern und vielen weiteren Attraktionen der Ostseeinsel.

Hilfreiche Links

  1. Golm
  2. Wolgastsee

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Zirchow

Ferienhäuser Zirchow auf Usedom

Eine große und sehr gut aufbereitetet Übersicht an Ostsee-Ferienwohnungen findet sich auf http://www.ostsee-ferienwohnung.com/. Wer die quicklebendige Hafenstadt Swinemünde bequem erkunden will, ist mit einer Ferienwohnung z. B. im Ostseebad Ahlbeck oder eben im nahen Zirchow gut bedient.